Archiv

TechInfo

Update auf 7.60 Teil I - Aktivierung des Taggings

By Till Schmidt

Nachdem ich ein Design-Update über ein älteres CMS gezogen habe, war vom Tagging leider erstmal nichts zu sehen. Das Ding zum laufen zu kriegen, ist eigentlich garnicht schwer. Die Infos dafür zusammenzusuchen schon eher. Um es euch einfacher zu machen, gibbet hier eine kleine Step-by-Step Anleitung:

Step 1: REL-Modul aktivieren.
Vorraussetzung für das Tagging-Modul ist das REL-Modul. Das wiederrum benötigt das Settings-Dokument "REL_Settings". Fürs erste reicht es, das Settings aus der Demo&Education zu kopieren.

Step 2: TaggingSettings einbinden
Auch beim Settings-Dokument "TaggingSettings" reicht es erstmal, das Dokument aus der D&E zu kopieren. In diesem Settings kann man beispielsweise konfigurieren, ob ein neu angelegtes Tag-Dokument auch sofort freigegeben ist.


Step 3: Tagging aktivieren
Um die Maschine anzuschmeissen muss man sie jetzt noch in den "CCM_GeneralSettings" aktivieren. Dafür gibts den neuen Knoten "<tagging>" Der in den Knoten "<generalsettings>" gehört:

<generalsettings>
[.....]
<tagging>advanced</tagging>
</generalsettings>

Advanced bedeutet an der Stelle wohl, dass auch tatsächlich Relation-Dokumente erzeugt werden und die Tags nicht einfach im Topic-Dokument gespeichert werden.

Step 4: Da war doch was? DocType "Tag" anlegen!
Die Views und Felder fürs Tagging sind nun da. Versucht man aber voreiliger Weise, diese jetzt schon zu benutzen, begrüßt einen folgender Kollege:



Erstmal ahnunglos macht es nach einen kurzen Blick ins Design *Klack* - da war doch was!? Richtig - jetzt gibts ja die einfache Möglichkeit, eigene DocTypes zu definieren. "Tag" ist so ein neuer DocType. Also flucks das neue Settings-Dokument "CCM_DocTypeSettings" aus der D&E kopiert und siehe da: ET LÄUFT!

Step 5: Flennender Scheduler
Jetzt wird man im Log noch regelmäßig vom Scheduler genervt. Denn im Settings-Dokument "CCMSchedulerTasksSettings" muss man noch nen Task aktivieren:

RELRemoveDeadRelations:on|2|5


Jetzt kann man schonmal fleißig Tags pflegen. Der nächste Schritt wäre die Darstellung in Form von TagClouds oder TagRelations - tbc ...

Einen Kommentar erstellen